1. Digitale Veranstaltung

Anlegen in unsicheren Zeiten – Chancen nutzen

23. September 2020, 19.00 Uhr

Referentin: Beate Sander

Der Raiffeisen InvestmentClub im Gespräch mit Beate Sander

 

In fünf Jahren zur Selfmade-Millionärin 

Frau Sander wurde 1937 in Rostock geboren. Bis zur Pensionierung war sie als Lehrerin tätig.

Am 23. September fand die erste digitale Veranstaltung des Raiffeisen InvestmentClubs statt. Die Börsenexpertin Beate Sander stand dem Clubobmann Gernot Häufler Frage und Antwort zum Thema "Anlegen in unsicheren Zeiten - Chancen nutzen“ und teilte noch einmal ihr ganzes Börsenwissen. Es war eines ihrer letzten Interviews, da sie am 28. September im Alter von 82 Jahren ihrem schweren Krebsleiden erlegen ist.

Frau Sander hat mit 59 Jahren mit 30.000 Euro begonnen und binnen 20 Jahren daraus eine Million Euro an der Börse gemacht. „Ich bin erst Mitte der 90er-Jahre zur Börse gekommen. Ich habe als Wirtschafts- und Sozialwesenlehrerin an einer Realschule gearbeitet. In der Theorie kannte ich mich also mit Aktien aus, aber selbst habe ich zuvor nicht an der Börse gehandelt“, schilderte sie eindrucksvoll.
 

Tätigkeiten von Frau Sander:

  • Autorin zahlreicher Börsenbücher
  • Kommentatorin und Referentin für mehrere Unternehmen aus MDAX, TecDAX und SDAX
  • Volkshochschuldozentin für Börsenseminare seit 15 Jahren in Ulm, Kolumnen für SÜDSEITEN: "Gesunde Kapitalanlage", wöchentlich für BILD+: "Einmaleins für Aktien-Einsteiger"
  • Mehrere YouTube-Videos mit Kolja „Aktien im Kopf"
  • Fernsehauftritte mit öffentlichen Sendern, teilweise mehrfach: ARD, ZDF, OFR, SDR, NDR, HR, WR
  • Talk Show für ARD/NDR im August 2019 in Hamburg, für SWR/SR im Nov. 2019 in Konstanz und für Markus Koch, Wallstreet, im Nov. 2019 in München, WDR/ARD Morgenmagazin am 23. Jan. 2020
  • Zahlreiche Vorträge und Podiumsdiskussionen in deutschen Hauptstädten und im deutschsprachigen Raum
  • Sehr viele Berichterstattungen und Interviews mit Print- und Online-Medien im In- und Ausland

Hier geht's zum Video